Zum Inhalt springen

Diese Datenschutzerklärung hat den Zweck, Sie als Nutzer über die Erhebung personenbezogener Daten auf dieser Website zu informieren. Wir legen daher Wert auf eine möglichst transparente Darstellung aller wesentlichen Informationen zu dem Schutz Ihrer Daten. Sollte es dennoch Unklarheiten, Fragen und damit Klärungsbedarf geben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 4 Abs. 7 DSGVO) und der übrigen nationalen Datenschutzgesetze und datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

SRIW e.V.
Albrechtstraße 10B
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 30878099-0
E-Mail: infosriwde

 

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

Nachfolgend informieren wir Sie über die datenschutzrechtlich relevanten Vorgänge, die bei einem Aufruf unserer Website stattfinden.

Log- und Protokolldateien

Bei jedem Aufruf unserer Website erfassen wir automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem, welches Sie zum Aufruf der Website verwenden. 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über Ihren Browsertyp und die verwendete Version sowie installierte Plugins
  2. Informationen über Ihr Betriebssystem 
  3. Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  4. Websites, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt 
  5. Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden
  6. Ihre IP-Adresse
  7. Übertrage Datenmenge
  8. Erfolg/Misserfolg Ihrer Anfrage (http-Statuscode)

Die Logfiles werden frühestmöglich anonymisiert oder gelöscht. Das ist im Normalfall spätestens nach sieben (7) Tagen der Fall.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme, der Optimierung unserer Internetseite. Damit ist die Verarbeitung zur Wahrung unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, d. h. der Durchführung unserer Vereinstätigkeit, erforderlich.

Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung unserer Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb unserer Website zwingend erforderlich ist, besteht für Sie keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies

Wir setzen auf unserer Website sogenannte „Cookies“ ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Computersystem gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website zu verbessern, also zum, Beispiel die Nutzung zu vereinfachen und zu beschleunigen.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  1. Spracheinstellungen
  2. Log-In-Informationen
  3. Häufigkeit von Seitenansichten
  4. Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Die auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Durchführung unserer Vereinstätigkeit) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Um dies zu verhindern, können Sie Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computersystem gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Websiteanalyse durch Matomo

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  1. Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  2. Die aufgerufene Webseite
  3. Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  4. Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  5. Die Verweildauer auf der Webseite
  6. Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies der Matomo-Software werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen (https://geodatenkodex.de/datenschutz/piwik-widersprechen.html). Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden oder sie der Nutzung der Daten widersprechen.

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

Kontaktaufnahme

Sie können mit uns über ein Formular auf der Website oder per E-Mail elektronisch in Kontakt treten. In diesem Fall werden die Daten, die sie in das Formular eingeben bzw. per E-Mail an uns schicken, an uns übermittelt und von uns gespeichert. 

Hierbei geht es um:

  1. Ihren Namen
  2. Datum der Kontaktaufnahme
  3. Ihre E-Mail-Adresse
  4. Gegebenenfalls weitere Daten, wenn Sie diese angeben

Vor dem Absenden des Kontaktformulars wird auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben und Interesse an am Abschluss eines Vertrages mit uns haben, ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigtes Interesse: Durchführung unserer Vereinstätigkeit).

Diese an uns übermittelten Daten werden nur für die Durchführung der Konversation verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Wir werden diese Daten löschen, wenn sie für den jeweiligen Zweck nicht weiter benötigt werden. D. h., wenn der Austausch per E-Mail bzw. über das Kontaktformular mit Ihnen beendet ist und wir Ihr Anliegen vollständig bearbeitet haben.

Adressensuche

Hierbei werden die folgenden Daten erhoben:

  1. Adresse
  2. Postleitzahl und Ort

Damit diese Funktion genutzt werden kann, erfolgt durch die auf unserer Webseite implementierte Software eine elektronische Anfrage bei den relevanten Unterzeichnern des Datenschutzkodex für Geodatendienste mittels einer Programmierschnittstelle (derzeit bei Google LLC und CycloMedia GmbH). Diese Abfrage ist zwingend für die Nutzung der Adressensuchfunktion erforderlich, da die Daten bei diesen Anbietern ständig aktualisiert werden (können), es um sehr große Datenbestände geht und im Sinne eines datenschutzrechtlich Datensparsamen Umgangs mit Ihren Daten keine Spiegelung der Daten auf unserer eigenen technischen Infrastruktur stattfinden kann. Die oben genannten Daten werden daher an diese Dritten ausschließlich zum genannten Zweck übermittelt und dort nicht weitergehend gespeichert oder verarbeitet.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, um Ihnen Auskunft über Ihre Anfrage geben zu können.

Eine Speicherung über die Nutzungsdauer hinaus und weitere Verarbeitung dieser Daten findet nicht statt.

Beschwerdeformular

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Webseite ein Beschwerdeformular auszufüllen und uns zuzusenden.

In diesem Fall werden die Daten, die sie in das Formular eingeben, an uns übermittelt und von uns gespeichert und verarbeitet. 

Hierbei handelt es sich um:

  1. Ihren Namen (Vor- und Nachname)
  2. Datum der Kontaktaufnahme
  3. Ihre E-Mail-Adresse
  4. Unternehmen, gegen welches sich Ihre Beschwerde richtet
  5. Ihre Beschwerde
  6. Gegebenenfalls weitere Daten, wenn Sie diese im Formular oder im Verlauf des Beschwerdeverfahrens angeben oder von uns von anderer Stelle zusammengetragen werden (ausschließlich Daten, die zwingend für die Bearbeitung Ihrer Beschwerde erforderlich sind).

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu dem Zeck der Bearbeitung Ihrer Beschwerde gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Um unsere Funktion als unabhängige Kontroll- und Beschwerdestelle nachprüfbar und damit glaubwürdig durchzuführen, werden von uns sämtliche Beschwerden inklusive der damit in Zusammenhang stehenden Daten dokumentiert abgelegt und archiviert. Die nachprüfbare und seriöse Arbeit als Kontroll- und Beschwerdestelle ist sogleich unser legitimes Interesse für die Dokumentation und Archivierung und erfolgt somit gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir werden diese Daten löschen, wenn sie für den jeweiligen Zweck nicht weiter benötigt werden, also wenn wir Ihr Anliegen vollständig bearbeitet haben und zudem eine Dokumentation und Archivierung gewisser oder sämtlicher Daten Ihres Beschwerdefalles nicht erforderlich ist. Grundsätzlich erfolgt jedoch in aller Regel aus dem genannten Zweck eine dauerhafte Archivierung von Beschwerdefällen.

Allgemeine Speicherdauer

Soweit und sofern oben nicht genauer beschrieben werden allgemein personenbezogene Daten ausschließlich nur solange gespeichert, wie es für die Erfüllung des Zwecks der Datenerhebung oder die Einhaltung der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist erforderlich ist. Nach Wegfall des Zwecks bzw. Ablauf der Frist erfolgt eine Löschung der Daten.

Betroffenenrechte

Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet haben, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

  1. Art. 15 DSGVO - Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
  2. Art. 16 DSGVO - Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  3. Art. 17 DSGVO - Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  4. Art. 18 DSGVO  - Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  5. Art. 20 DSGVO - Sie können Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  6. Art. 7 Abs. 3 DSGVO - Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  7. Art. 77 DSGVO - Sie können sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an infosriwde.